Zentrum für historische Mediologie

Planisphärium/Sternkarte; Bern, Burgerbibliothek, Cod. 88, fol. 11v
Planisphärium/Sternkarte; Bern, Burgerbibliothek, Cod. 88, fol. 11v. Pergament, 37 x 28.5 cm, St. Bertin, Anfang des 11. Jahrhunderts

Das Zentrum für Historische Mediologie

Das Zentrum für Historische Mediologie (ZHM) ist am 1. Januar 2018 an die Stelle des Nationalen Forschungsschwerpunkts Medienwandel – Medienwechsel – Medien-wissen. Historische Perspektiven / NCCR Mediality. Historical Perspectives‹ getreten, der sich mit medialen Phänomenen weit vor Beginn technologisch orientierter Medien-diskurse befasst und einen historisch akzentuierten Zugang zu Medien und Medialität entwickelt hat. Das interdisziplinär angelegte ZHM sichert die Nachhaltigkeit des For-schungsfelds und bündelt die Forschungstätigkeit zur Geschichte medialer Phänome-ne an der Universität Zürich. Es stellt eine Basis dar für nationale und internationale Kooperationen, für eine gezielte Nachwuchsförderung (Doktoratsprogramm) und für den Transfer der Forschung an die Öffentlichkeit.